Aussichtspunkte    Burgen    Ausflugslokale    Fachwerk    Felsen    Weiher    Wiesentäler    Spazierwege    Waldgebiete    Aussichtstürme    Ringwälle    Rodelmöglichkeiten    Kirchen und Klöster    Historische Bauwerke    Quellen    Streuobstwiesen    Rastplätze    Wanderwege    Grill- und Picknickplätze    Schöne Bäume und Baumgruppen    Schöne Spielplätze    Schöne Biotope und Naturschutzgebiete    Schöne Tageswanderungen    Markante Gipfel im Taunus

Bänke mit Tischen trifft man im Taunus nicht allzu oft an. Warum? Die Zweckgemeinschaft Naturpark Hochtaunus, die viele der Sitzgruppen aufstellt, und die Gemeinden fürchten zurecht den Vandalismus. Und ungepflegt wirken die Sitzgruppen sofort abschreckend. Ist es da verwunderlich, dass man mit der Aufstellung  zögernd umgeht? Auch der Taunusklub stellt nur noch selten Bänke auf, obwohl dies früher üblich war - insbesondere Bänke oder Bereiche zum Ausruhen, die verdienten Personen gewidmet waren.

Auf eine ganze Reihe weiterer Sitzgruppen wird an passender Stelle in jeweiligen Abschnitten hingewiesen:z.B. aut den Brunhildisfelsen auf dem Feldberg oder auf die Drei Eichen (ein schöner Platz, für ein ausgiebiges Picknick geeignet! ) am Ende des Schnepfenbachtals bei Neuweilnau.

Am Rand von Mammolshain

Schöne Gruppe von Bänken mit Tischen, dort, wo der Radweg aus Mammolshain kommend in Richtung Neuenhain den Wanderweg mit der Kennzeichnung X trifft. Hier beginnt auch der Edelkastanien-Wald.

Altköniggipfel

Frühstück an einem Sommermorgen auf dem Gipfel des Altkönig? Hoffentlich ist die Bank nicht besetzt oder zu feucht. Ein bis zwei Stunden Anmarschweg von Königstein-Falkenstein oder Kronberg aus oder über den Fuchstanz (Ausflugslokale)

"Rentnerbänke" bei Eschbach nahe Usingen

Vom Parkplatz "Eschbacher Klippen" geht man auf dem Wanderweg, Kennzeichnung "Schwarzer Pfeil", ca. 2 km und erreicht an einer Wegkreuzung die "Rentnerbänke" samt einer Schutzhütte, errichtet von Eschbacher Rentnern. Sollten einige der Rentner zufällig anwesend sein, machen sie sicher gern Platz - auch für Nicht-Rentner. Neu ist die Schutzhütte.

Am Pferdskopf bei Schmitten

Hier entstand vor kurzem eine sehr schöne Gruppe von Bänken mit Tischen direkt am Gipfel des Pferdskopfs (s. Aussichtsturm). Sie stehen inmitten des alten Buchenbestands, gut erreichbar vom Parkplatz in Treisberg.

Kittelhütte bei Seelenberg (Schmitten)

Hier warten Bänke mit Tischen auf Besucher. Allerdings ist hier auch ein Parkplatz und eine Bushaltestelle. Die Traditionsreiche Hütte ist gut zu erreichen; wie wäre es mit einem Frühstück an dieser historischen Wegkreuzung? Hier verlief die Hühnerstraße; sie führte bereits im frühen Mittelalter von Köln nach Frankfurt.

Kapersburg

Rastmöglichkeiten und Bänke findet man bei dem parkartig angelegten Gelände der römischen Kapersburg in der Nähe von Wehrheim.

Kuhkopf

Einen besonders schönen, romantischen Rastplatz mit Hütte, Bank und Tisch kann man auf dem Felsenvorsprung des Kuhkopfs (zwischen Friedberg und Wehrheim) genießen, Aussicht eingeschlossen. Der Anmarsch ist unter einer Stunde kaum zu schaffen, das Vesper dann wohlverdient.

Zu finden ist der Kuhkopf am einfachsten über die Kapersburg. Dann Markierung "Liegendes U", Richtung Bad Nauheim, nach 1 km rechts halten (Hinweisschild). Aber eine Wanderkarte ist schon angebracht.

Sieben Brüder

Eine neue, überdachte Sitzbankgruppe für 12 bis 14 Besucher haben der Taunusklub Kronberg, der Naturpark Hochtaunus und die Stadt Kronberg an der Kreuzung Diebsweg/Arbeiterweg aufgestellt. Der Ort heißt nach wie vor "Sieben Brüder", nach sieben mächtigen Fichten, die jedoch schon lange den Weg aller Bäume gegangen sind. Man startet am Grenzweg in Falkenstein, Markierung"Blauer Balken", oder am Freibad in Kronberg, "Grüner Balken".

Urselbachtal

Wer nicht gut zu Fuß ist, für den ist die Bankgruppe, 500 m entfernt von der U-Bahn-Haltestelle "Hohemark" bei Oberursel das Richtige. Auch große Gruppen finden hier Platz.

Im Lahntal

Auch im Lahntal, z.B. am Lahnradweg oder am Lahnhöhenweg trifft man ab und zu auf Sitzgruppen. Leider noch zu selten, denn idyllische Plätze gibt es genug. Stellvertretend sei die Sitzgruppe oberhalb des Campingplatzes in Odersbach,  nahe Weilburg, mit wunderbarer Aussicht genannt.