Wandergruppe im EU-Parlament
EU-Parlamentsgebäude

Wandergruppe im EU-Parlament

Gemeinsam mit dem TK Ffm-Nied unternahmen die Tauniden aus Bad Soden am 15. und 16. Dezember 2015 eine Wanderbusfahrt nach Straßburg und Colmar mit Besuch der Weihnachtsmärte und des EU-Parlaments.

Eine kompetente Stadtführerin zeigte die wunderschöne Altstadt von Straßburg, in der jetzt Mitte Dezember jeder Platz weihnachtlich geschmückt ist.

Für einen Spaziergang durch das Gerberviertel oder eine Bootsfahrt auf der Ill blieb leider keine Zeit, denn im Mittelpunkt des ersten Tages stand natürlich der Besuch im Europäischen Parlament mit der Teilnahme an einer Plenarsitzung.

In einer Diskussionsrunde mit dem Europa-Abgeordneten des MTK Michael Gahler stand ganz aktuell die momentane Flüchtlingsproblematik sowie die Diskussion im Plenum über die Sicherung der Europäischen Außengrenzen. Gegen 16.00 Uhr brachte uns der Bus wieder zurück in die Altstadt, wo wir genügend Zeit zum Besuch der vielen Weihnachtsmärkte hatten. Anschließend fuhren wir müde, aber mit vielen neuen und in...

zur kompletten Meldung
Das Ehrenmal am Stockborn

Das Ehrenmal am Stockborn

Wie in jedem Jahr wird der Taunusklub am 18.10.2015 am Ehrenmal "Stockborn" unterhalb des großen Feldberges seine Gedenkfeier für die verstorbenen Mitglieder der 26 Taunusklub-Mitgliedsvereine vornehmen.

Im feierlichen Rahmen wird der Vorsitzende des Taunusklub-Gesamtklub, Herr Bertram Huke, die Feier eröffnen und später die Namen der Verstorbenen verlesen.

Frau Irene Schulz wird wieder die Predigt halten und ein passendes Thema dazu finden. Ein von allen Anwesenden gesungenes Lied wird den feierlichen Rahmen mit gestalten.

Die anwesende Blaskapelle wird das Ganze musikalisch begleiten und zum Schluss das Lied "Ich hatte einen Kameraden" spielen und damit die Gedenkstunde beenden.

zur kompletten Meldung

Die Touristische Arbeitsgemeinschaft TAG „westlicher Taunus“ mit seinen 15 Kommunen möchte gerne am 18. Oktober eine Sternwanderung zum Naturpark Grillplatz „Cratzenbach Steinbruch „ anbieten. Die Veranstaltung wird vom Taunus Touristik Service über Funk und Fernsehen beworben.

Eine wie ich meine gute Gelegenheit um Werbung in eigener Sache für den Taunusklub zu machen.

Daher möchte ich auf diesem Wege nachfragen, wer von den Mitgliedsgvereinen Interesse zeigt eine Wanderung:

1. Grävenwiesbach – Cratzenbach

2. Usingen – Cratzenbach

3. Neu-Anspach – Cratzenbach

4. Schmitten – Cratzenbach

5. Bad Camberg – Cratzenbach

6. Selters – Cratzenbach

7. Wolfenhausen – Cratzenbach

auszuarbeiten und anzubieten.

Die Startpunkte sind frei wählbar und in Länge und Zeitaufwand völlig frei. Es sollten einigermaßen die Himmelsrichtungen zu den von mir genannten Ortschaften/Städte (Sternwanderung) in etwa eingehalten werden.

Im Namen der TAG westlicher Taunus bedanke ich mich schon jetzt für...

zur kompletten Meldung
Wandergruppe vor dem Hotel

Wandergruppe vor dem Hotel

Vom 06. bis 13. Sept. 2015 wanderten 34 Mitglieder und Gäste vom Taunusklub Frankfurt-Nied e.V.

im Erzgebirge. Unser Ausgangspunkt war Schwarzenberg, genannt die Perle des Erzgebirges.

Es wurde am 1. Tag eine ausführliche und umfangreiche Stadtführung und Panoramawanderung, durch

eine örtliche Führerin unternommen.

An den folgenden Tagen war für jeden Teilnehmer etwas dabei.

Ein Wanderführer vor Ort war für die größeren Touren zuständig und die kürzeren Wanderungen

wurden von Ellen Hoffmann, Manfred Scheuer und Lothar Ehrlich organisiert.

Die Wanderwege führten uns rund um den Fichtelberg bis Neuendorf, zum Frohnauer Hammer, auf den

Pöhlberg und nach Annaberg-Buchholz.

Bei einer Erzgebirgsrundfahrt lernten wir die Spielzeugstadt Seiffen kennen und besuchten den Dom in Freiberg, hier hatten wir eine Führung und hörten die berühmte Silbermannorgel.

Ein Highlight war der letzte Tag, wo nach einer Wanderung von Schlettau die Rückfahrt nach Schwarzenberg mit dem nostalgischen „...

zur kompletten Meldung
Bericht des Höchster Kreisblatt
Gruppe bei der Wanderung

Bericht des Höchster Kreisblatt

TAUNUSKLUB Hofheim am Taunus

Forstkundliche Wanderung im Hofheimer Stadtwald

Nach dieser Ankündigung wurde am Donnerstag, 6. September 2015 zum 13. Mal diese interessante Wanderung vom Taunusklub Hofheim zusammen mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) durchgeführt.

Die Führung hatte in diesem Jahr der Revierleiter des Hofheimer Stadtwaldes,

Herr Sebastian Weller, übernommen und uns Informationen zum Forst am Kapellenberg, den dortigen Aufgaben der Forstwirtschaft, das am Forsthaus gelegene Wildgehege und die im September d.J. fortgesetzten archäologischen

Grabungen am Ringwall gegeben.

Die uns begleitende Reporterin vom Höchster Kreisblatt, Frau Stephanie Kreuzer,

verfasste dazu den im Anhang beigefügten Bericht.

zur kompletten Meldung
Programm der Veranstaltung
Aufnahme anlässlich des 50-jährigen Jubiläums

Programm der Veranstaltung

Am Sonntag, dem 6. September 2015 um 17.00 Uhr feiert der Taunusklub Fischbach 1925 e.V. sein 90-jähriges Bestehen im Bürgerhaus Fischbach, Rathausplatz 3.

Alle Mitglieder des Taunusklub sowie Freunde und Gönner sind zu dieser Feier herzlich eingeladen.

Um die nötigen Vorbereitungen treffen zu können, wird um Anmeldung gebeten bei:

Taunusklub Fischbach e.V.

Erika Bergemann

Am Flachsland 54

65779 Kelkheim

oder unter E-Mail an: e.bergemann@gmx.de

Mit herzlichem Frisch Auf!

Erika Bergemann

1. Vorsitzende

Dieter Konopka

2. Vorsitzender

zur kompletten Meldung
Wandergruppe vor der Ritzau-Alm (1.160 m)

Wandergruppe vor der Ritzau-Alm (1.160 m)

Der Taunusklub Münster verbrachte seine diesjährige Wanderwoche vom 18. bis 25. Juli 2015 in Ebbs (Tirol).

Ebbs war das Ziel unserer Wanderwoche, 475 m hochgelegen, ein idealer Ausgangspunkt zum Wandern. Wir hatten das Glück, bei herrlichstem Wetter diese Gegend zu erkunden.

Das Landhotel Oberwirt wurde für die Wanderwoche unser zu Hause.

Der „Zahme Kaiser“ und der „Dom zu Ebbs“ grüßte uns schon bei der Ankunft.

Gewandert wurde:

rund um Niederndorf mit Ziel „Bergkapelle Mariä Heimsuchung“;

vom Walchsee, eine „Streckenwanderung zurück nach Ebbs“, eine schöne Wanderung mit Ausblick auf die gesamte Tiroler Landschaft;

zur „Aschinger Alm“, ganz nah den Gipfeln des Zahmen Kaisers.

Ferner stand eine Ortsbesichtigung von Ebbs (5.403 Einwohner) auf dem Programm, die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt ist eine reich ausgestattete Barockkirche (genannt „Dom zu Ebbs“), aber das Wahrzeichen ist die kleine Nikolauskirche.

Der Pferdekopf im Wappen von Ebbs weist auf den vorrömischen Nam...

zur kompletten Meldung
Wegebeschreibung zum Seppel-Glöckner-Weg

Wegebeschreibung zum Seppel-Glöckner-Weg

Liebe Vorstände der Mitgliedsvereine,

anlässlich seines 85. Geburtstages im vergangenen Jahr haben wir unserem Ehrenvorsitzenden Seppel Glöckner ein besonderes Geschenk gemacht. Wir möchten ein Teilstück des sogenannten „Scheeseweges“ nach ihm benennen.

Hierzu laden wir Sie sehr herzlich ein für Sonntag, den 12. Juli 2015 um 10:30 Uhr.

Treffpunkt in Fischbach, Staufenstraße siehe Kartenausschnitt grüner Punkt.

Die gemeinsame Wanderung verläuft über den, in Fischbach als Scheeseweg bekannten, jetzt unter dem neuen Namen Seppel-Glöckner-Weg, ca. 1,5 km bis zur Henrici-Ruhe am Kleinen Mannstein.

Wir und Seppel Glöckner würden uns über Ihre Teilnahme sehr freuen.

Sie erleichtern die Planung, wenn Sie bei unserer Geschäftsstelle, Angelika Schmietendorf, unter Tel. 06196-23322 bis zum 06. Juli zusagen.

Mit herzlichem Frisch Auf

Ihr

Bertram Huke

Vorsitzender Gesamttaunusklub

zur kompletten Meldung
Taunusklub-Delegierte beim Deutschen Wandertag

Taunusklub-Delegierte beim Deutschen Wandertag

Als Delegierte für den Taunusklub nahm Hedwig Groß am 115. Deutschen Wandertag in Paderborn teil, der vom 18. Bis 22. Juni 2015 unter dem Thema „Wandern an Quellen“ stattfand.

In Paderborn entspringt die Pader, der kürzeste Fluss Deutschlands. Nach nur 4,4 km mündet sie – noch auf Paderborner Stadtgebiet - in die Lippe. Aber sie entspringt aus über 200 Quellen mit mindestens 5.000 Litern Wasser in der Sekunde. Die halbe Stadt ist Quellgebiet.

Die Wandertagsplakette zeigt die drei Hasen aus dem berühmten Domfenster: drei Hasen, drei Ohren, und doch hat jeder Hase zwei! Die Plakette ist im 3-D-Druckverfahren hergestellt.

Am Donnerstag, 18.6., wurden am Nachmittag auf dem Rathausplatz die Preisträger des Schulwander-Wettbewerbs ausgezeichnet. Die Gruppen kamen vor allem aus dem Gebiet des Eggegebirgsvereins, der ja den Wandertag gemeinsam mit der Stadt und dem Kreis Paderborn ausrichtete.

Das neue Programm „leben.natur.vielfalt“ wirbt für eine sogenannte DRAUSSENSCHULE. Viel...

zur kompletten Meldung

Wegebeschreibung zur Immenhofscheune

Am 21.6.2015 findet der Taunus-Wandertag anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Mitgliedsvereins Bad Soden in der Feldscheune "Immenhof" in Bad Soden - Neuenhain statt.

Dazu lädt ein:

Taunusklub Gesamtverein e.V.

Vorstand

Bertram Huke (Vorsitzender)

.

Taunusklub - Mitgliedsverein Bad Soden

Vorstand

Monika Schunck (Vorsitzende)

-----------

Programm:

11.00 Uhr - Eintreffen der Mitgliedsvereine

.

12.00 Uhr - Mittagessen

.

14.00 Uhr - Begrüßung durch den gestgebenden MV Bad Soden e.V.

.

125 Jahre Taunusklub Bad Soden

.

Grußworte:

Norbert Altenkamp (Schirmherr und Bürgermeister der Stadt Bad Soden)

.

Ansprache des 1. Vorsitzenden des Gesamt-Taunusklub, Herrn Bertram Huke

.

Ehrungen

.

Aufruf der Mitgliedsvereine und Ausgabe der Wimpelbänder

.

Gemeinsames Wanderlied "Ein Wandervolk, ein ein...

zur kompletten Meldung